Dominik Flammer:

Die Getreidevielfalt der alpinen Küche.

Termin

14

MAI

AUG

AUG

2018

bocca-Seminar, 

Landesberufsschule der Hotellerie und Gastronomie in Vorarlberg,

Althofenweg 1,

6911 Lochau

UNSER WORKSHOP, EIN LECKERBISSEN:

Getreide ist unser Grundnahrungsmittel. Getreidemus und Brot waren in der Geschichte der Alpenbewohner immer die wichtigste Nahrung, noch vor den Milchprodukten, dem Gemüse und dem lange kaum vorhandenen Fleisch.

 

Selbst Würste wurden im Alpenraum mit Getreide oder Brot gestreckt, ob die traditionellen Breinwürste der Steiermark und Sloweniens oder etwa die Kalberwurst des Schweizer Kantons Glarus. Alte Getreidesorten erleben heute einen enormen Aufschwung, innovative Bäcker und Köche arbeiten heute mit Ur-Dinkel, Riebelmais, Einkorn, Emmer oder Waldstaudenkorn. Oder mit sogenannten Pseudocerealien, also mit Körnern, die dem Getreide ähnlich sind, nicht aber zur Getreidefamilie gehören: wie der altbekannte Buchweizen oder die bei unser erst in jüngerer Zeit aufgetauchten Körner des Amaranths oder der Quinoapflanze.

 

Wir beschäftigen uns in dem Workshop mit der Geschichte des Getreides: Wann kam welches in unseren Kulturraum, welche Rolle spielte der amerikanische Mais und der asiatische Reis, wann haben Hefe- und Sauerteigbrote die einfachen Teigfladen abgelöst und welche Auswirkungen hatten Naturkatastrophen auf den Umgang mit dem Getreideanbau. Ernährungsforscher und Foodscout Dominik Flammer leitet durch den Tag, gemeinsam mit Köchen, Bäckern und Experten der Getreidebranche.  

Dominik Flammer

SCHWEIZ

Dominik Flammer (1966) beschäftigt sich seit Jahren mit der Geschichte der Lebensmittel, ihrer Verbreitung und den Trends in der Lebensmittelbranche und schreibt darüber in Printmedien der Schweiz, Deutschlands und Frankreichs. Als Foodscout ist er für Profiköche und Delikatesshändler rund vier Monate im Jahr weltweit unterwegs auf der Suche nach traditionellen oder neuen und innovativen Zutaten, Produkten und Herstellungsverfahren oder Zuchtformen. 

ANMELDUNG

DOMINIK FLAMMER-WORKSHOP

Termin:

14.05.2018,

Dauer:

13:30 – 18:00 Uhr

Kosten:

50,- € pro Person

Ort:

Landesberufsschule der Hotellerie und Gastronomie in Vorarlberg,

Althofenweg 1, 6911 Lochau

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Bestätigung Ihrer Teilnahme.

Bitte geben Sie als Betreff "Seminar Dominik Flammer" ein. Vielen Dank, wir freuen uns auf Sie!